Spendenaufruf für die tierärztliche Versorgung von 70 Hunden


sts_spendenaufruf2_rth_2015

Zwei der 70 Hunde

Tierarztkosten sind nicht allein zu stemmen – mein Partnertierheim auf Gran Canarie braucht dringend Hilfe

Auf einem verwahrlosten Gelände nahe der Hauptstadt Gran Canarias haben zwei Damen 70 Hunde „angehäuft“. Mittlerweile reicht das Geld auch nicht mehr für die Pacht und das notwendige Futter. Die Kündigung des Pachtvertrages ist nun leider amtlich (Ende Januar 2015) und den Hunden droht die Zwangseinweisung in eine naheliegende Tötungsstation. Der Leiter dieser Einrichtung informierte die Tierschutzgruppen der Insel und bat um Hilfe für diese Hunde.

Nun soll für alle Hunde eine sichere Lösung gefunden werden. Alle Hunde müssen tierärztlich versorgt werden – Gelder für Wurmkuren, Impfungen, Kastrationen oder Behandlung von Verletzungen werden dringend benötigt. Ohne weitere Spenden ist die Zukunft der Hunde ungewiss.

Daher habe ich auf www.betterplace.org einen Spendenaufruf ins Leben gerufen und hoffe sehr, auf diesem Wege einen Beitrag zur Rettung aller 70 Hunde leisten zu können.

Liebe Tierfreunde!

Jeder Euro zählt! Auch kleine Beiträge können zu einer ordentlichen Spendensumme anwachsen. Bitte beteiligen Sie sich direkt an der Spendenaktion und verteilen Sie diesen Aufruf.

Hier geht’s direkt zur Spendenaktion
Mehr Infos zu den 70 Hunden auf www.armehunde.com

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *